Willkommen beim RSC-Regau
Wir wünschen allen ein erfolgreiches und unfallfreies Jahr 2016
RSC-Regau

Der RSC-Regau wurde 1974 gegründet, mit dem Zweck, den Rennsport im allgemeinen zu unterstützen, besonders die Jugend zu fördern und Veranstaltungen zu organisieren. In den bisher vergangenen Jahren seit der Gründung des Clubs wurden daher auch die verschiedensten Bewerbe organisiert. Unter anderen Motorrad- und Autoslalom, Trialläufe, Wandertage, Straßenläufe, Sternfahrten, Stöblturniere, Schirennen, Kartrennen und vor allen Motorbootrennen. Wie man sieht, ein sehr reichhaltiges Programm.

Der Club wurde zur Heimat der meisten österreichischen Motorboot-Rennfahrer, die Erfolge bei Welt- und Europameisterschaften sprechen für sich, eine Tatsache, die sich auch in der Ausrichtung von bisher 35 Rennen niedergeschlagen hat. Begonnen haben diese Veranstaltungen 1975 in Unterach am Attersee. Die weiteren Austragungsorte waren Linz, Traismauer, Marbach, Grein, Aschach, Pupping und Au.

Auch bei den Motorradfahrern finden sich sehr bekannte Namen wie Edi Stöllinger, Sieger WM-Lauf 250ccm in Assen 1979 und zweimaliger Bergeuropameister, Manfred Baumann, Dritter beim WM-Lauf 125ccm in Assen 1993, bis hin zu Günther Knobloch welcher zur Zeit in der IDM in den Podiumsplatzierungen herumfährt. Im Motorcross Sport sind zur Zeit unsere Jüngsten wie Kristof Kirchgatterer, Haas Andy und Dominik Gaigg sehr erfolgreich unterwegs.

RSC - Regau

Deine Seite ebenfalls hervorheben